Weinstr. 42, Klingenmünster | Petronellastr. 50, Bad Bergzabern | Pestalozzistr. 1, Wörth

Mit Menschlichkeit und Zeit die Angehörigen unterstützen

Individuelle Wünsche setzen den Rahmen

Liebevoll von einem Verstorbenen Abschied zu nehmen, ist diesem gegenüber ein Zeichen hoher Wertschätzung. Denn der Tod beendet zwar das Leben, nicht aber die Beziehung zum Verstorbenen und die Liebe zu ihm. In unserer Kultur ist der Umgang mit dem Tod keinesfalls selbstverständlich. Deshalb liegt uns als Bestatter und Begleiter viel daran, den Trauernden menschlich und einfühlsam zu begegnen. Und auch auf Fragen einzugehen, die sie sich manchmal nicht zu stellen trauen.

All das bestimmt unsere Arbeit grundsätzlich:

Pietät und Zeit

Der Verstorbene erfährt von uns ein Höchstmaß an Pietät. Denn ein Abschied in Würde ehrt ein ganzes Leben. Dazu gehört für uns nicht nur ein sehr sorgsamer Umgang mit dem Körper des Verstorbenen. Es gehört auch dazu, den Angehörigen viel Zeit für den Abschied zu lassen. Hektik ist hier weder nötig noch hilfreich. Was viele nicht wissen, ist, dass der Verstorbene zwei Tage zu Hause – im vertrauten Umfeld – aufgebahrt werden darf. Diese Zeit für die Abschiednahme wird meist als sehr tröstlich empfunden. 

Berücksichtigung persönlicher Wünsche

Die Gestaltungsmöglichkeiten eines individuellen Abschieds sind beinahe unbegrenzt. Ob Sie als Angehöriger selbst die Urne tragen möchten, bereits einen besonderen Sarg haben oder die Trauerrede komplett selbst halten möchten – es sind Ihre Entscheidungen, denen wir sehr gerne nachkommen. Letztendlich geht es darum, der Trauerfeier oder der Bestattung genau den Rahmen zu geben, den Sie sich wünschen.

Transparente, faire Preise

Die Kosten der Bestattung werden sich immer in dem Rahmen bewegen, den Sie uns vorgeben. Alle Dienstleistungen werden genau aufgeschlüsselt und sind so für Sie nachvollziehbar. Unsere Preise sind fair, denn uns liegt nicht an einer Gewinnmaximierung. Eine würdige Bestattung ist für uns keine Frage des Budgets, sondern des stimmigen Rahmens.

Dass wir unserem Credo „Abschied mit Würde“ folgen, zeigt sich immer wieder in den Gesprächen mit Angehörigen. Viele sind nach der Trauerfeier oder Bestattung sehr dankbar für die Art der Durchführung oder die von uns gewählte Dekoration. Das bestätigt uns auf wohltuende Weise den Wert unserer Arbeit.